Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Passt zu

Apéro

Domaine Sarrabelle Insarra Blanc Sec

Domaine Sarrabelle Insarra Blanc Sec

Normaler Preis SFr. 13.90
Normaler Preis SFr. 0.00 Verkaufspreis SFr. 13.90
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Grösse
Jahrgang

Sorten: Muscadelle, Mauzac Blanc, Len de l'El

Anbaugebiet: Gaillac, AOP Gaillac

Erzeuger: Domaine Sarrabelle

Lagerfähigkeit: 3 - 5 Jahre

Weinstil: Gaillac Weisswein

Degustation: Der Wein hat eine hellgelbe Farbe mit grünen Reflexen und ein frisches und fruchtiges Aroma von Zitrusfrüchten, weissen Blüten und einem Hauch von Honig. Am Gaumen ist er leicht, lebhaft und harmonisch, mit einer angenehmen Säure und einem schönen Abgang.
Ein typisch frischer und fruchtiger Weisswein aus dem Gaillac.

Wie schmeckt dieser Wein?
leicht
kräftig
weich
säurehaltig
trocken
süss
fruchtig
mineralisch
Vollständige Details anzeigen

Domaine Sarrabelle

Die Domaine Sarrabelle befindet sich im historischen Weinbaugebiet Gaillac und verfügt über 42 Hektar Reben. Seit acht Generationen bewirtschaftet die Familie Caussé die Weinreben. Unterdessen zählt die Domaine Sarrabel zu den führenden Weinherstellern in der Region Gaillac. Vor einigen Jahren ging das Anwesen an Fabien und Laurent über, die zusammen mit ihren Eltern Lydia und Yves das Weingut pflegen und die Qualität immer weiterentwickeln. Der Name Sarrabelle stammt von einer alten Liebesgeschichte, wo sich angeblich Yolanda in der näher der ehemaligen Burg mit ihrem geliebten traff. Somit kann Sarrabelle übersetzt werden mit «Umarmung seiner Schönheit». Bereits die Römer kultivierten auf diesem Fleckchen Erde Reben und bis heute hat dieses Terroir bewiesen, dass es einzigartige Weine erzeugen kann. Immerhin gehören die Weine aus teilweise autochthonen Trauben zu den Besten des Gaillac.

AOP Gaillac

Die Weinregion hat eine mehr als 2000-jährige Geschichte und war einst für ihre qualitativ hochwertigen Weine bekannt, die sogar nach England exportiert wurden. Die Weine aus Gaillac sind sehr vielfältig und umfassen Rot-, Weiss-, Rosé-, Schaum- und Süssweine. Die wichtigsten Rebsorten sind Duras, Braucol (auch Fer Servadou genannt), Syrah, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot für die Rotweine, sowie Mauzac, Len de l’El, Ondenc, Muscadelle und Sauvignon Blanc für die Weissweine. Die Weinberge erstrecken sich über 4.200 Hektar auf beiden Seiten des Flusses Tarn und profitieren von einem gemässigten Klima mit atlantischen und mediterranen Einflüssen. Die Böden sind je nach Lage unterschiedlich, aber meist kalkhaltig, lehmig oder kiesig. Die besten Lagen befinden sich auf dem Plateau Cordais im Norden der Region, wo die Böden karg und kalkreich sind.