Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Passt zu

Grilladen

rotes Fleisch

vegetarische Gerichte

scharfe Gerichte

MB Rating

89

Domaine du Bosc Rochet Carp&Diem

Domaine du Bosc Rochet Carp&Diem

Normaler Preis SFr. 17.40
Normaler Preis SFr. 0.00 Verkaufspreis SFr. 17.40
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Grösse
Jahrgang

Sorten: Syrah, Carignan

Anbaugebiet: Languedoc, AOP Minervois

Erzeuger: Domaine du Bosc Rochet

Lagerfähigkeit: 8 - 10 Jahre

Weinstil: Languedoc Rotwein

Degustation:
Der Carp&Diem hat eine dunkle, rubinrote Farbe und ein reiches Bouquet von roten Früchten, Gewürzen, Lakritze und Leder. Am Gaumen ist er trocken, vollmundig, samtig und komplex im Geschmack, mit einer guten Struktur und einem langen Abgang.
Wie schmeckt dieser Wein?
leicht
kräftig
weich
säurehaltig
trocken
süss
fein
tanninhaltig
Vollständige Details anzeigen

Domaine du Bosc Rochet

Domaine du Bosc Rochet ist ein Familienbetrieb mit 30 Hektar Rebfläche im Süden Frankreichs in Agel, in der Appellation Minervois, der von Michael und Christelle Barthes geleitet wird. Das Weingut liegt auf einem Plateau, das von einem Wald aus Eichen und Kiefern umgeben ist, daher auch der Name "Bosc", der auf Altfranzösisch "Wald" bedeutet. Das Weingut produziert verschiedene Weine aus typischen Rebsorten der Region, wie Syrah, Grenache, Carignan, Cinsault, Terret blanc und Grenache gris. Die Weine zeichnen sich durch ihre Frische, Fruchtigkeit und Eleganz aus.

AOP Minervois

Weinherstellung: 84% Rotwein, 13% Roséwein, 3% Weisswein. Traubensorten für Weissweine sind Marsanne, Roussanne, Macabeu, Bourboulenc, Clairette, Grenache blanc, Vermentino, Muscat à Petits Grains. Traubensorten für Rosé- und Rotweine sind Syrah, Grenache, Mourvèdre, Carignan, Cinsault, Terret, Aspiran, Piquepoul. Das Minervois ist ein Gebiet zwischen dem Canal du Midi im Süden und der Montagne Noire im Norden. Es reicht von den Höhen der Stadt Narbonne bis zu den Toren von Carcassonne. Die vier Flüsse Clamoux, Argent Double, Ognon und Cesse durchqueren das Minervois. Sie fliessen von der Montagne Noire zur Aude und schufen dabei eine Reihe von Terrassen aus Kiesel, Sandstein, Schiefer und Kalkstein. Im Nordwesten findet man bei Caunes-Minervois viel Schiefer und rosa Marmor. Das höher gelegene Gebiet besteht aus Kalkplateaus. Der Boden besteht überwiegend aus Ton und Kalk. Im Gegensatz zu den Weinen des südlichen Nachbarn Corbières, werden die Weine im Minervois häufiger auf Basis von Syrah aufgebaut. Sie haben einen hohen Anteil an Grenache und Mourvèdre. Carignan spielt im Minervois eine eher untergeordnete Rolle. Coteaux et Contreforts - diese Zone schmiegt sich an die Ausläufer der Montagne Noire und deckt dabei etwa dasselbe Gebiet ab wie Minervois La Livinière. Der Boden ist nährstoffarm und besteht vor allem aus Kalkstein. Warm, windig und trocken: ein schwieriges Klima für die Reben, die hier häufig unter Wassermangel leiden. Dennoch sind hier einige Weine gehobenster Qualität zu Hause, welche über einen einzigartigen Garrique-Duft verfügen.