Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Passt zu

Apéro

Fisch

Meeresfrüchte

MB Rating

92

Domaine de la Dourbie Marius Blanc

Domaine de la Dourbie Marius Blanc

Normaler Preis SFr. 19.10
Normaler Preis SFr. 0.00 Verkaufspreis SFr. 19.10
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Grösse
Jahrgang

Sorten: Terrte blanc, Roussanne

Anbaugebiet: Languedoc, IGP Pays d'Hérault

Erzeuger: Domaine de la Dourbie

Lagerfähigkeit: 5 - 7 Jahre

Weinstil: Languedoc Weisswein

Degustation:
Marius blanc ist ein Cuvée aus Terret bourret und Roussanne, der für seine Frische und Aromatik bekannt ist. Der Wein hat einen fruchtigen Duft von Zitronen, Grapefruits, Aprikosen und weissen Blumen. Am Gaumen ist er trocken, lebendig und harmonisch, mit einer angenehmen Säure und einem langen Abgang.

Wie schmeckt dieser Wein?
leicht
kräftig
weich
säurehaltig
trocken
süss
fruchtig
mineralisch
Vollständige Details anzeigen

Domaine de La Dourbie

Etwas kurios, anders, innovativ, modern... so lässt sich die Domaine de la Dourbie am besten beschreiben. Zu den Spezialitäten des Weingutes gehört die rare, ausgestorbene Traubensorte Terre blanc, ebenfalls ungewohnt ist, dass das Weingut vorwiegend auf die rote Traubensorte Cinsault setzt und den Rosé LAVQ im Akazienholz ausbaut. 1781 wurde das Weingut am Fusse des Gebirges Larzac gegründet. Der Name stammt von einem kleinen Fluss, der durch die Weinberge fliesst und dann in die Hérault mündet. 2003 erwarb die Familie Serin die Domaine de la Dourbie, zusätzlich zu den bestehenden Reben wurden weitere Parzellen gekauft, so auch die beiden einzigartigen Lagen Rouveyrolles und Coteaux d‘Aspiran. Laurnet Graell, der Winemaker, legt höchsten Wert auf die biodynamische Herstellung. Das Ziel des Unternehmens ist es, authentische Weine in Symbiose mit der Natur, dem Terroir, den Rebstöcken und der Verarbeitung im Keller herzustellen. Speziell an Dourbie ist, dass das Weingut über zwei komplett unterschiedliche Terroirs verfügt. 20 Hektar sind rund um das Weingut gepflanzt. 12 Hektar liegen auf 300 Metern Höhe im Naturschutzgebiet Vallée de Rouveyrolles. Die Reben sind gegen norden gerichtet und wachsen in einem einzigartigen Naturgarten.

AOP Languedoc

Das AOP Languedoc ist das grösste AOP-Gebiet im Languedoc-Roussillon. Es erstreckt sich über vier Departements. Weintypen: 78% Rotwein, 12% Weissweine, 10% Roséweine. Hauptrebsorten: Rot und Rosé: Grenache noir, Syrah, Mourvèdre, Cinsault, Carignan. Weiss: Bourboulenc, Grenache blanc, Roussanne, Marsanne, Vermentino, Clairette, Picpoul. Durch die Grösse der AOP Languedoc findet man in dieser Riesenregion verschiedenste Weinstile. Diese grosse AOP wurde vorwiegend gegründet, um mehr Gebiete ins AOP einzonen zu können und die Weine für den Export attraktiver zu machen. Somit bildet diese AOP im Grunde genommen eine direkte Konkurrenz zum IGP Pays d’OC. Typisch für diese AOP ist lediglich, dass die Weine, ausser Picpoul de Pinet, immer zwei Rebsorten enthalten müssen.