Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Passt zu

Apéro

Fisch

Meeresfrüchte

MB Rating

89

Domaine La Voûte du Verdus Cuvée V blanc

Domaine La Voûte du Verdus Cuvée V blanc

Normaler Preis SFr. 15.90
Normaler Preis SFr. 0.00 Verkaufspreis SFr. 15.90
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Grösse
Jahrgang

Sorten: Grenache blanc, Colombard

Anbaugebiet: Languedoc, IGP Saint-Guilhem-le-Désert

Erzeuger: Domaine La Voûte du Verdus

Lagerfähigkeit: 4 - 6 Jahre

Weinstil: Languedoc Weisswein

Spezielles
Die Kombination Colombard und Grenache blanc ist relativ selten, obwohl man diese beiden Sorten im Languedoc-Roussillon häuftig antrifft.

Degustation
Die spezielle Traubenkombination präsentiert sich in der Nase sehr frisch, fruchtig und elegant. Zitrusaromen dominieren. Eine leichte Mineralik unterstreicht diesen wunderschönen Wein. Am Gaumen ist er frisch, lebhaft und trotzdem kräftig. Er hält schön an und eignet sich hervorragend zum Apéro - Wein und als Begleiter von Sommerspeisen wie Gemüse, Salat, etc.
Wie schmeckt dieser Wein?
leicht
kräftig
weich
säurehaltig
trocken
süss
fruchtig
mineralisch
Vollständige Details anzeigen

Domaine La Voûte du Verdus

Das Anwesen liegt im historischen Dorf Saint-Guilhem-le-Desert, das zu den schönsten Mittelalter-Dörfern Frankreichs zählt und für seine imposante Zisterzienserabtei (Abtei von Gellone) bekannt ist. Es befindet sich 30 km nordwestlich von Montpellier im Languedoc-Roussillon, am Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Das Weingut wurde 1800 von der Familie Bonnet gegründet. Es ist perfekt in das architektonische Ensemble des Dorfes eingebaut und charakteristisch für Saint-Guilhem-le-Desert, es überspannt mit seinen dicken Steinmauern den Verdus (Gründungsfluss des Dorfes). Sylvie und Guilhem Bonnet kümmern sich liebevoll um die Reben. Ihre Tochter Mélanie produziert die Weine auf höchstem Qualitätsniveau, aber noch in kleinsten Mengen. Sie ist in den Reben aufgewachsen, hat Önologie studiert und auf einigen der bekanntesten Weingütern gearbeitet, um sich genügend Know-How anzueignen. Pierre Éstival, ihr Mann, ist ebenfalls ein anerkannter Weinfachmann. Sie besitzen 4 Hektar Reben. Die Weine sind wirklich vielversprechend. Auch die Degustanten von Robert Parker wurden auf dieses Weingut aufmerksam und bewerten den grössten Wein des Gutes seit dem ersten Jahrgang immer sehr hoch. Deshalb können wir davon ausgehen, dass diese Weine in nächster Zeit sehr rar werden.

IGP Saint-Guilhem-le-Désert

Um qualitativ sehr hochstehende Gebiete herauszuheben, hat sowohl das IGP, wie auch das AOP Languedoc verschiedene Unter-IGP gegründet. Eines dieser kleinen Spezialgebiete ist Saint-Guilhem-le-Désert. Das am Hang gelegene Anbaugebiet umgibt den berühmten Ort Saint-Guilhem-le-Désert (UNSECO). Das Anbaugebiet erstreckt sich vom Gard im Osten über die berühmten Felsspitzen Hortus und Pic Saint Loup bis an den Fuss des kleinen Kalkstein-Massivs Séranne im Westen. Dieses IGP-Gebiet ist mit nur fünf Gemeinden sehr klein, dafür wird allgemein eine sehr hohe Qualität erzeugt.