Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Passt zu

Grilladen

rotes Fleisch

weisses Fleisch

Wild

MB Rating

94

James Suckling Rating

94

Bodega Campo Eliseo Campo Eliseo

Bodega Campo Eliseo Campo Eliseo

Normaler Preis SFr. 62.50
Normaler Preis SFr. 0.00 Verkaufspreis SFr. 62.50
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Grösse
Jahrgang

Sorten: Tempranillo

Anbaugebiet: D.O. Toro

Erzeuger: Bodega Campo Eliseo

Lagerfähigkeit: 12 - 15 Jahre

Weinstil: Spanien Rot

CAMPO ELISEO - die neue Elite Spaniens

Herstellung
Die Trauben wachsen an den ältesten Stöcken des Toro-Gebietes am Fluss Duero. Es wird alles unternommen, damit die Rebstöcke die höchsten Qualitäten bringen: Grünernte, Entlaubung, beschneiden der Reben... Zusätzlich werden die Trauben nochmals aussortiert, bevor sie extrahiert werden. Die kalte Extraktion dauert fünf Tage und wird bei 6°C durchgeführt. Anschliessend kommt der Most in zylinderförmige Bottiche, in welchen die Gärung stattfindet, sie dauert etwa 3-4 Wochen. Danach kommt der Wein in französische Eichenfässer mit einer sehr, sehr feinen Struktur. Die Reifung in den Fässern dauert zwischen 18 und 24 Monaten. Ohne Schönung und Filterung wird der Wein in die Flaschen abgefüllt,

Degustation
Sehr dunkle, fast leuchtende rote Farbe. In der Nase kommt der erste Wow-Effekt. Aromen von Früchten, Gewürzen und frischem Holz verzaubern die Nase. So angenehm, rund und trotzdem intensiv präsentieren sich die wenigsten Weine. Am Gaumen ist dieser Wein ebenfalls sehr kräftig, aber niemals störend. Die Tannine präsentieren sich in einer einzigartigen Qualität. Der Campo Eliseo ist gleichzeitig kräftig und trotzdem von höchster Eleganz, Aromen von schwarzen Früchten, etwas Peffer, Lakritz, Eukalyptus und Vanille sind einzigartig kombiniert. Der Abgang will nicht enden. Probieren sie die neue Elite Spaniens, bevor sie zu bekannt wird.

Wie schmeckt dieser Wein?
leicht
kräftig
weich
säurehaltig
trocken
süss
fein
tanninhaltig
Vollständige Details anzeigen

Campo Eliseo

Die beiden Geschäftspartner François Lurton und Michel Rolland, deren Namen untrennbar mit den grössten Weinen aus Bordeaux und der ganzen Welt verbunden sind, waren mehr als angetan von der Anbauregion Toro, als sie sich zu der Gründung der Bodega »Campo Eliseo« entschlossen. In Lagen mit bis 800 Metern über dem Meeresspiegel, mit kalten Wintern, warmen, trockenen Sommern und steinigen, mineralhaltigen Böden fanden sie hervorragende Voraussetzungen für ihr Vorhaben, die besten Weine dieser Region herzustellen. Das Weingut Campo Eliseo bietet noch mehr Highlights. Es stammt aus dem 17. Jahrhundert. Damals wurden Weinkeller in 10 Metern Tiefe gebaut, um die Weine reifen zu lassen. Diese Keller bieten noch heute eine Grundlage für die einmalige Qualität der Weine von Campo Eliseo. Desweiteren bestitzt das Weingut Stöcke die vor der Reblaus gepflanzt wurden. Diese gehören zu den Einzigen noch lebenden Originalstöcken in ganz Europa und sind um die 120 Jahre alt.

D.O. Toro

Die D.O. Toro liegt am rechten Ufer des Flusses Duero, östlich der Provinz Zamora und westlich der Provinz Valladolid. Sie erstreckt sich über 12 Gemeinden, die ein kontinentales Klima mit heissen Sommern und kalten Wintern haben. Die Höhe variiert zwischen 600 und 750 Metern über dem Meeresspiegel. Die Böden der D.O. Toro sind sandig, kiesig und kalkhaltig, mit einem hohen Anteil an Eisenoxid. Sie sind arm an organischer Substanz und haben eine gute Drainage. Sie bieten einen guten Schutz vor den Reblausplagen, die im 19. Jahrhundert viele Weinberge in Europa zerstörten. Die wichtigste Rebsorte der D.O. Toro ist die Tinta de Toro, eine Variante der Tempranillo, die sich an das raue Klima und die Böden der Region angepasst hat. Sie zeichnet sich durch ihre kleine Beere, ihre dicke Schale, ihre hohe Zuckerkonzentration und ihre aromatische Intensität aus. Sie ergibt kraftvolle, tanninreiche und langlebige Weine mit Noten von roten Früchten, Gewürzen, Leder und Tabak. Neben der Tinta de Toro werden auch andere rote Rebsorten wie Garnacha, Cabernet Sauvignon, Merlot oder Syrah angebaut, sowie weiße Rebsorten wie Malvasía oder Verdejo.