Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Passt zu

rotes Fleisch

Grilladen

vegetarische Gerichte

Alma Minha tinto

Alma Minha tinto

Normaler Preis SFr. 14.50
Normaler Preis SFr. 0.00 Verkaufspreis SFr. 14.50
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Grösse
Jahrgang

Sorten: Touriga Nacional, Trincadeira, Alicante Bouschet

Anbaugebiet: Alentejo

Erzeuger: Herdade do Rocim

Lagerfähigkeit: 6 - 8 Jahre

Weinstil: Portugal Rotwein

Verkostung: Alma Minha tinto ist ein frischer und fruchtiger Rotwein, der aus den Rebsorten Aragonez, Touriga Nacional und Alicante Bouschet hergestellt wird. Der Wein hat eine leuchtende, rubinrote Farbe und ein intensives Aroma mit Noten von roten Früchten, Gewürzen und Blumen. Am Gaumen ist er leicht, lebendig und harmonisch mit einer angenehmen Säure.
Wie schmeckt dieser Wein?
leicht
kräftig
weich
säurehaltig
trocken
süss
fein
tanninhaltig
Vollständige Details anzeigen

Herdade do Rocim

Das Weingut Herdade do Rocim ist ein modernes und innovatives Projekt, das im Jahr 2000 im Alentejo, einer der wichtigsten Weinregionen Portugals, gegründet wurde. Das Ziel des Weinguts ist es, qualitativ hochwertige Weine zu produzieren, die das Terroir und die Traditionen des Alentejo widerspiegeln, aber auch neue Trends und Techniken integrieren. Das Weingut verfügt über 120 Hektar Land, davon 70 Hektar mit Weinreben und 10 Hektar mit Olivenbäumen bepflanzt. Die Weinberge befinden sich zwischen den Dörfern Vidigueira und Cuba, in einer Landschaft, die von Korkeichenwäldern, Lavendelfeldern und Olivenhainen geprägt ist. Die Weinproduktion bei Herdade do Rocim basiert auf einer nachhaltigen Philosophie, die die Umwelt und die soziale Verantwortung respektiert. Die Weinbergsarbeit erfolgt von Hand, ohne den Einsatz von Pestiziden oder Herbiziden. Die Trauben werden sorgfältig ausgewählt und sortiert, bevor sie in den Keller gelangen. Dort werden sie mit minimaler Intervention verarbeitet, um ihre natürlichen Eigenschaften zu bewahren. Das Weingut kombiniert moderne Technologie mit traditionellen Methoden, wie zum Beispiel der Verwendung von Steinpressen oder Tonamphoren für die Gärung oder Reifung einiger Weine. Die Weine von Herdade do Rocim spiegeln die Vielfalt und den Reichtum des Alentejo wider. Sie werden aus autochthonen Rebsorten wie Aragonez, Trincadeira, Moreto, Tinta Grossa, Antão Vaz, Arinto oder Perrum hergestellt, aber auch aus internationalen Sorten wie Alicante Bouschet, Cabernet Sauvignon, Syrah oder Alvarinho.

Alentejo

Das Alentejo ist eine traditionelle Weinregion mit frischen Ideen, die sich in den letzten Jahrzehnten zu einer der dynamischsten und innovativsten in Portugal entwickelt hat. Das Alentejo liegt zwischen Lissabon im Norden, der Grenze zu Spanien im Osten, der Region Algarve im Süden und dem Atlantik im Westen. Es ist eine sehr vielfältige Landschaft, die von Lavendelfeldern, Olivenhainen und Korkeichenwäldern geprägt ist. Das Klima ist mediterran bis kontinental, mit heißen, trockenen Sommern und kühlen, feuchten Wintern. Die Weinberge befinden sich meist auf felsigen Böden aus Granit oder Schiefer in mittleren Höhenlagen um 200 Meter. Das Alentejo ist unterteilt in zwei große Weinbaugebiete: das Kerngebiet Alentejo, das als DOC klassifiziert ist, und das Randgebiet Regional Alentejano, das als IGP für Landweine gilt. Innerhalb des DOC-Gebiets gibt es acht Subregionen: Borba, Évora, Granja-Amareleja, Moura, Portalegre, Redondo, Reguengos und Vidigueira. Diese können fakultativ auf dem Etikett angegeben werden. Die Weinregion Alentejo wurde 1989 von der privaten Organisation Comissão Vitivinícola Regional Alentejana (CVRA) geschaffen und kontrolliert. Das Alentejo ist bekannt für seine Rotweine, die rund zwei Drittel der Produktion ausmachen. Die wichtigsten Rebsorten sind Aragonez (Tempranillo), Alfrocheiro, Alicante Bouschet, Cabernet Sauvignon, Castelão Francês, Syrah und Touriga Nacional. Die Rotweine sind meist kräftig, fruchtig und vollmundig mit einer guten Struktur und einem langen Abgang.